Lehrlingsfreisprechung 01. September 2017

 

 

Am 01. September die diesjährige feierliche Gesellenfreisprechung von 74 Junggesellen der Berufe mit dreijähriger Lehrzeit statt. Der Saal im Burgtheater Bautzen war sehr gut besucht, viele Junggesellen hatten Angehörige und Ausbilder mitgebracht. Nach dem traditionellen Einmarsch der Innungen mit den Innungsfahnen begrüßte KHM Frank Scholze die jungen Gesellen und Gesellinnen als so ziemlich die ersten Vertreter der „Generation Z“, die in das Arbeitsleben eintreten. Feierlich wurde wieder die Innungslade durch Tischler - Obermeister Ulrich Lange geöffnet und die Kerze entzündet. In seiner Festrede kam Landrat Michael Harig immer wieder auf das Thema Freiheit zu sprechen, schlug dabei den Bogen vom Lutherschen Freiheitsbegriff bis zur Unterscheidung von Freiheit und Beliebigkeit. Er ermunterte die jungen Leute, sich auch über ihren Beruf hinaus zu engagierenden Bogen Von den insgesamt 16 zur Prüfung angetretenen Tischler-Lehrlingen (darunter eine Frau) konnten 15 ihren Gesellenbrief erhalten, einmal gab es das Prädikat „gut“.